Es war Mittwochabend. Nach dem Training wollte ich im Bus nach Hause fahren. Nach meinem Sprint, da ich zu spät losgegangen war, setzte ich mich also in den Bus. Wie immer setzte ich mich ziemlich weit vorne in ein 4er-Abteil. Der Rest des Busses war wie gewohnt fast leer. Der Bus fuhr los, ich setzte mir Kopfhörer auf und alles war wie an jedem anderen Mittwoch auch. Dieses Gefühl von Sicherheit hielt nicht sehr lange an. Einige Haltestellen später stieg ein älterer, ungepflegter Mann ein. Er hatte graue Locken und trug gefühlte 100 Einkaufstaschen mit sich rum. Er fiel mir schon auf, als er beim Buschauffeur sein Ticket kaufte. Er sprach sehr laut und aufdringlich. Ich bekam ein mulmiges Gefühl, als er langsam auf mich zuging. „Der ganze Bus ist nahezu leer, der wird sich hoffentlich nicht zu mir hinsetzen“, dachte ich mir. Doch er setzte sich gegenüber von mir hin und begrüsste mich mit einem aufdringlichen „Sali“. Ich antwortete nicht, aus Angst er würde ein Gespräch beginnen. Er murmelte etwas Unverständliches vor sich hin, da ich keine Antwort gab und angestrengt aus dem Fenster blickte. Seine Einkaufstaschen machten es mir nahezu unmöglich, mich an einen anderen Platz zu setzen. In mir stieg langsam Panik auf und mein erster Gedanke war, dass ich jemandem eine Nachricht schreiben könnte. Kurz darauf rief mich eine Freundin an, damit ich mich sicherer fühlte und der Mann gegenüber von mir nicht wieder auf die Idee kommt ein Gespräch anzufangen. Ich konnte nicht mehr klar denken und erzählte meiner Freundin zusammenhanglose Dinge aus dem Training und aus der Schule. Aus Sorge fragte sie mich plötzlich, wie lange ich noch in dem Bus sitzen muss. Ich antwortete, „circa 3 Minuten“. Der Mann drehte sich daraufhin um und blickte auf die Anzeige, wo die nächsten Haltestellen draufstehen. Erneut machte sich Panik in mir breit. Der Mann stieg zwei Stationen vor mir aus. Ich zitterte für den Rest des Abends.

Melissa

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s